Ist Benommenheit ein Zeichen von Bluthochdruck?

Ist Benommenheit ein Zeichen von Bluthochdruck?
Ist Benommenheit ein Zeichen von Bluthochdruck?
Anonim

Die meisten Menschen mit hohem Blutdruck haben keine Symptome. In einigen Fällen können Menschen mit Bluthochdruck ein pochendes Gefühl im Kopf oder in der Brust, ein Gefühl von Benommenheit oder Schwindel oder andere Anzeichen haben.

Wofür ist Benommenheit ein Zeichen?

Ursachen für Benommenheit können Dehydrierung, Nebenwirkungen von Medikamenten, plötzlicher Blutdruckabfall, niedriger Blutzucker und Herzerkrankungen oder Schlaganfälle sein. Sich benommen, benommen oder ein wenig ohnmächtig zu fühlen, ist eine häufige Beschwerde bei älteren Erwachsenen.

Kann man von Bluthochdruck benommen werden?

In einigen Fällen können Menschen mit Bluthochdruck ein pochendes Gefühl im Kopf oder in der Brust, ein Gefühl von Benommenheit oder Schwindel oder andere Anzeichen haben. Ohne Symptome können Menschen mit Bluthochdruck Jahre brauchen, ohne zu wissen, dass sie an der Krankheit leiden.

Wann sollte ich mir wegen Benommenheit Sorgen machen?

Suchen Sie im Allgemeinen Ihren Arzt auf, wenn Sie wiederkehrende, plötzliche, schwere oder anh altende und unerklärliche Schwindelgefühle oder Schwindelgefühlehaben. Suchen Sie einen Notarzt auf, wenn bei Ihnen neuer, schwerer Schwindel oder Schwindel zusammen mit einem der folgenden Symptome auftritt: Plötzliche, starke Kopfschmerzen.

Was sind die Frühwarnzeichen für Bluthochdruck?

Wenn Ihr Blutdruck extrem hoch ist, können Sie auf bestimmte Symptome achten, darunter:

  • Starke Kopfschmerzen.
  • Nasenbluten.
  • Müdigkeit oder Verwirrtheit.
  • Sehprobleme.
  • Brustschmerzen.
  • Atembeschwerden.
  • Unregelmäßiger Herzschlag.
  • Blut im Urin.

Schwindel, Gleichgewichtsstörungen und Blutdruckschwankungen können von einer Instabilität der oberen Halswirbelsäule herrühren

Beliebtes Thema