Wofür ist Gerstentee gut?

Wofür ist Gerstentee gut?
Wofür ist Gerstentee gut?
Anonim

Gerstentee ist ein natürliches Antazidum, das hilft, die schmerzhaften Symptome von Sodbrennen und Sodbrennen zu lindern. Gerstenkörner enth alten einen hohen Anteil an Ballaststoffen, die helfen, Verstopfung zu reduzieren und einen gesunden Stuhlgang zu fördern (1). Die Antioxidantien im Gerstentee können helfen, Magenkrämpfe und Übelkeit zu lindern.

Was sind die Nebenwirkungen von Gerste?

Bei oraler Einnahme: Gerste ist für die meisten Menschen WAHRSCHEINLICH SICHER, wenn sie oral eingenommen wird. Es kann bei manchen Menschen zu Blähungen, Völlegefühl oder Völlegefühl führen. Dies lässt normalerweise bei fortgesetzter Anwendung nach. Gerste kann bei manchen Menschen auch allergische Reaktionen hervorrufen.

Was kann Gerstenwasser heilen?

Zu den gesundheitlichen Vorteilen von Gerstenwasser gehören:

  • Faserschub. Share on Pinterest Gerstenwasser ist eine ausgezeichnete Ballaststoffquelle, die hilft, das Verdauungssystem gesund zu h alten. …
  • Senkt den Cholesterinspiegel. …
  • Hilft, Darmbakterien auszugleichen. …
  • Senkt den Blutzuckerspiegel. …
  • Ermutigt zum Abnehmen.

Was passiert, wenn man zu viel Gerstentee trinkt?

Verdauungsbeschwerden

Unbehandeltes Gerstenwasser enthält viele Ballaststoffe. Dies kann eine gute Verdauung und Darmgesundheit fördern. Wenn jedoch zu viel davon konsumiert wird, sein Ballaststoffgeh alt kann Magenkrämpfe, Verstopfung, Blähungen und Blähungen verursachen.

Macht Gerste müde?

Gerstengraspulver ist reich an mehreren schlaffördernden Verbindungen, darunter GABA, Calcium, Tryptophan, Zink, Kalium und Magnesium. Laut einer Überprüfung aus dem Jahr 2018 kann Gerstengraspulver den Schlaf fördern und helfen, eine Reihe anderer Erkrankungen zu verhindern.

6 Nutzen für die Gesundheit von Gerstentee

Beliebtes Thema