Wer ist für die Spielthemen?

Wer ist für die Spielthemen?
Wer ist für die Spielthemen?
Anonim

"Wer ist für das Spiel?" Themen Alles andere als das, argumentiert das Gedicht, ist eine Form der Feigheit. Laut dem Gedicht gibt es im Wesentlichen zwei Arten von Menschen auf dieser Welt: diejenigen, die sich für ihr Land aufs Spiel setzen, und diejenigen, die zu viel Angst davor haben.

Was ist das Thema von Whos für das Spiel?

"Wer ist für das Spiel?" Themen

Im Wesentlichen fragt es seine Zielgruppe -junge Männer - ob sie mutig genug sind, ihr Land durch bewaffnete Konflikte zu verteidigen. Das Gedicht ist nicht subtil: Es ist völlig für den Krieg und argumentiert implizit, dass die Menschen ihr Land lieben (und bereit sein sollten, dafür zu sterben).

Wer ist für die Spielnachricht?

'Wer ist für das Spiel? ' von Jessie Pope ist ein direktes Gedicht, in dem der Sprecher Männer ermutigt, sich dem Militär anzuschließen und im Ersten Weltkrieg zu kämpfen. Die Rednerin wendet sich direkt an die jungen Männer ihres Landes und versucht, sie dazu zu bringen, ihre Stärke und ihren Mut zu zeigen, indem sie sich den Streitkräften anschließt.

Worum geht es in dem Gedicht Whos for the game?

'Who's for the game' ist ein Konversationsgedicht, durch das Jessie Popes Darstellung des Krieges die jingoistische Meinung ihrer Kultur zusammenfasst: dass Krieg Spaß macht, fröhlich und voller Ruhm ist, den jeder junge Mann haben kann verdienen, wenn er nur den Mut hätte.

Wer ist für das Spielgedicht?

Das Gedicht lässt sich in eine Reihe von Vierzeilern oder vierzeiligen Strophen unterteilen, die einem einfachen ABAB-Reimmuster folgen (hier reimt sich „played“auf „unafraid“und „fight“auf „tight“). Es ist erwähnenswert, dass viele Menschen, einschließlich junger Männer, Papsts Begeisterung für den Krieg teilten.

Wer ist für das Spiel von Jessie Pope

Beliebtes Thema