Was sind Diterpene im Kaffee?

Was sind Diterpene im Kaffee?
Was sind Diterpene im Kaffee?
Anonim

Die Diterpene, cafestol und kahweol, sind beide natürlich in dem im Kaffee enth altenen Öl vorhanden. Untersuchungen deuten darauf hin, dass ein hoher Konsum dieser Verbindungen die Serumspiegel von Gesamt- und LDL-Cholesterin erhöhen kann17.

Sind Diterpene schlecht für Sie?

Aber Sie sollten wissen, dass Diterpene negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben. „Fünf bis acht Tassen ungefilterten Kaffee pro Tag können Ihr ‚schlechtes‘LDL-Cholesterin tatsächlich erhöhen“, sagt Dr. Eric Rimm, Professor für Epidemiologie und Ernährung an der Harvard T.H. Chan School of Public He alth.

Was sind die Hauptzutaten von Kaffee?

Chemische Bestandteile. Die Hauptbestandteile von Kaffee sind Koffein, Tannin, fettes Öl, Kohlenhydrate und Proteine. Es enthält 2–3 % Koffein, 3–5 % Tannine, 13 % Proteine ​​und 10–15 % fette Öle. In den Samen liegt Koffein als Salz der Chlorogensäure (CGA) vor.

Kann eine Tasse Kaffee den Cholesterinspiegel erhöhen?

Während Kaffee kein Cholesterin enthält, kann er den Cholesterinspiegel beeinflussen. Die Diterpene im Kaffee unterdrücken die körpereigene Produktion von Substanzen, die am Cholesterinabbau beteiligt sind, wodurch der Cholesterinspiegel ansteigt. Insbesondere Kaffee-Diterpene können einen Anstieg des Gesamtcholesterin- und LDL-Spiegels verursachen.

Ist ungefilterter Kaffee gut für Sie?

Starker Konsum von ungefiltertem Kaffee kann das Risiko von Herzkrankheiten und Schlaganfällen um bis zu 10 Prozent erhöhen, berichten niederländische Forscher. Laut ihrer im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichten Studie kann ungefilterter Kaffee den Blutspiegel einer Verbindung namens Homocystein erhöhen.

Ist Kaffee gut für dich? Gesundheitliche Vorteile von Kaffee erklärt

Beliebtes Thema