Wie lange dauert eine paroxysmale Afib?

Wie lange dauert eine paroxysmale Afib?
Wie lange dauert eine paroxysmale Afib?
Anonim

Paroxysmales Vorhofflimmern tritt auf, wenn eine schnelle, unregelmäßige Herzfrequenz plötzlich beginnt und dann innerhalb von 7 Tagen von selbst aufhört. Es ist auch als intermittierendes A-fib bekannt und dauert oft weniger als 24 Stunden. Die American Heart Association (AHA) schätzt, dass 2,7 Millionen Amerikaner mit irgendeiner Form von A-fib leben.

Wie lange dauert eine Vorhofflimmern-Episode?

Am häufigsten hören sie auf in weniger als einem Tag. Anh altend: Der anormale Herzschlag hält länger als 7 Tage an. Manchmal ist eine Behandlung notwendig.

Verschwindet paroxysmales Vorhofflimmern?

Paroxysmales Vorhofflimmern ist eine der Arten, die plötzlich beginnt und von selbst wieder verschwindet. Die Patienten sollten jedoch weiterhin überwacht und behandelt werden. Normalerweise ist Vorhofflimmern dauerhaft und Medikamente oder andere nicht-chirurgische Behandlungen können einen völlig normalen Herzrhythmus nicht wiederherstellen.

Wie oft tritt paroxysmales Vorhofflimmern auf?

Wenn Sie es haben, wird Ihr Arzt Ihres nach dem Grund dafür und der Dauer klassifizieren. Wenn sich Ihr Herzschlag innerhalb von 7 Tagen von selbst oder mit einer Behandlung wieder normalisiert, spricht man von paroxysmalem Vorhofflimmern. Es kann vorkommen ein paar Mal im Jahr oder sogar jeden Tag.

Progressiert paroxysmales Vorhofflimmern immer?

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie anh altendes oder chronisches Vorhofflimmern entwickeln, wenn Sie paroxysmales Vorhofflimmern hatten. Untersuchungen haben gezeigt, dass 9 bis 30 Prozent aller Fälle von paroxysmalem Vorhofflimmern nach einem Jahr zu chronischeren Fällen übergehen. Zu den Faktoren, die Ihre Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung eines chronischen Vorhofflimmerns beeinflussen können, gehören: Alter.

Was ist paroxysmales Vorhofflimmern? - Arzt AFib

Beliebtes Thema