Was ist eine respektable Schachwertung?

Was ist eine respektable Schachwertung?
Was ist eine respektable Schachwertung?
Anonim

Um das OP zu beantworten, 1200-1400 ist für die meisten eine respektable Bewertung. 1500-1600 h alten viele für „gut“. Die meisten erreichen nie 1800+ OTB, also denke ich, dass das ein gutes Ziel ist, um als gut angesehen zu werden. Es spielt wirklich keine Rolle, solange dir das Spiel Spaß macht.

Was ist eine respektable Schachwertung?

So sehe ich das (alle Wertungen sind Chess.com-Wertungen für Blitz- oder Standardpartien): 0-1000: entweder ein Kind oder ein Anfänger. 1000-1200: unterdurchschnittlicher Spieler. 1200: entweder ein durchschnittlicher Spieler oder ein neu registriertes Mitglied. 1200-1400: ein anständiger Schachspieler.

Ist ein Schachrating von 1000 gut?

2200-2300 sind Wertungen, in denen Sie die meisten National Masters (NMs) und FIDE Candidate Masters (CMs) finden. 2000-2200 gilt als Experte. … In der FIDE wird jeder unter 1200 einfach als Novize betrachtet, obwohl in der USCF die Klassen fortgesetzt werden. 1000-1200 ist Klasse E.

Ist eine Bewertung von 1200 gut?

1200 ist eine gute Leistung für einen Anfänger, der eine Weile im 900er Bereich gelebt hat. Mathematisch gesehen bedeutet ein Gewinn von 300 Elo-Punkten, dass Sie Ihr früheres 900-Selbst jetzt in etwa 80-85% der Fälle schlagen würden. Es ist also definitiv eine gute Verbesserung.

Ist 1200 eine gute Schachcom-Bewertung?

Mit anderen Worten, wenn Sie die Wertung 1200 erreichen, können Sie den Titel Schachexperte für sich beanspruchen, und das zu Recht. Die Marke von 1200 trennt die Lässigen von den Ernsthaften. Es ist die Trennlinie zwischen dem Durchschnitt und dem Vorbildlichen.

Schachbewertungen: Ein tiefer Tauchgang

Beliebtes Thema