Wie berechnet man den Dreheffekt?

Wie berechnet man den Dreheffekt?
Wie berechnet man den Dreheffekt?
Anonim

Momentenformel Die drehende Wirkung einer Kraft wird als Moment bezeichnet. Es ist das Produkt der Kraft multipliziert mit dem senkrechten Abstand von der Wirkungslinie der Kraft zum Drehpunkt oder Punkt, an dem sich das Objekt drehen wird. SI-Einheit des Moments einer Kraft ist Newtonmeter (Nm).

Wie berechnet man das Drehmoment?

Moment=F x dSenkrechter Abstand vom Drehpunkt zur Kraft d=0,50 m. Dies ist ein Moment im Uhrzeigersinn. Die Kraft dreht das Objekt im Uhrzeigersinn um den Drehpunkt. Es ist wichtig zu beachten, dass der Abstand d der senkrechte Abstand vom Drehpunkt zur Wirkungslinie der Kraft ist (siehe Diagramm).

Was ist die drehende Wirkung des Drehmoments?

Nun, nach der Definition des Drehmoments, wenn zwei gleiche und entgegengesetzte Kräfte auf einen Gegenstand wirken, dreht sich der Gegenstand.

Was ist ein Dreheffekt, geben Sie ein Beispiel?

Beispiele für drehende Krafteinwirkung:

Eine Person, die eine Schaukel schiebt, bringt die Schaukel dazu, sich um ihren Drehpunkt zu drehen. Ein Arbeiter wendet eine Kraft auf einen Schraubenschlüssel an, um eine Mutter zu drehen. Eine Person entfernt den Korken einer Flasche, indem sie den Hebel des Flaschenöffners nach unten drückt. Auf einen Türknauf wird eine Kraft ausgeübt und die Tür schwingt um ihr Scharnier auf.

Welche Einheit hat das Drehmoment?

Momente sind ein Maß für die Wendewirkung einer Kraft um einen bestimmten Wendepunkt oder Drehpunkt. Ein Moment ist eine Kraft mal einer Entfernung. Die Einheit zur Messung eines Moments ist Newtonmeter (Nm). Beachten Sie, dass die Einheiten Nm (Newtonmeter) und nicht N/m (Newton pro Meter) sind.

GCSE Science Revision Physics "Balanced Moments" (Triple)

Beliebtes Thema