Was ist ein gutartiger Tumor?

Was ist ein gutartiger Tumor?
Was ist ein gutartiger Tumor?
Anonim

Aussprache anhören. (beh-NINE TOO-mer) Ein Wachstum, das kein Krebs ist. Es dringt nicht in nahegelegenes Gewebe ein oder breitet sich auf andere Teile des Körpers aus.

Was bedeutet gutartiger Tumor?

Eine andere Möglichkeit, dieses Adjektiv zu verwenden, ist eine weniger gebräuchliche Art, "gutartig" oder nicht schädlich zu sagen, insbesondere im medizinischen Sinne - ein gutartiger Tumor zum Beispiel ist einer, der gewinnt. tut dir nicht weh. Gutartig kommt tatsächlich von gutartig, indem einfach die Ameise nach dem Modell von bösartig oder "gefährlich, infektiös oder krebsartig" hinzugefügt wird.

Was verursacht einen gutartigen Tumor?

Die genaue Ursache eines gutartigen Tumors ist oft unbekannt. Es entsteht, wenn Zellen im Körper sich teilen und mit übermäßiger Geschwindigkeit wachsen. Typischerweise ist der Körper in der Lage, Zellwachstum und Zellteilung auszugleichen. Wenn alte oder beschädigte Zellen absterben, werden sie automatisch durch neue, gesunde Zellen ersetzt.

Ist ein gutartiger Tumor heilbar?

Behandlung gutartiger Tumore

In vielen Fällen benötigen gutartige Tumore keine Behandlung. Ärzte können einfach „wachsames Warten“verwenden, um sicherzustellen, dass sie keine Probleme verursachen. Eine Behandlung kann jedoch erforderlich sein, wenn die Symptome ein Problem darstellen. Eine Operation ist eine übliche Art der Behandlung gutartiger Tumore.

Wie erkennt man, ob ein Tumor gut- oder bösartig ist?

Wenn die Zellen im Tumor normal sind, ist er gutartig. Irgendetwas ist einfach schief gelaufen, und sie sind zu stark gewachsen und haben einen Klumpen produziert. Wenn die Zellen anormal sind und unkontrolliert wachsen können, handelt es sich um Krebszellen und der Tumor ist bösartig.

Gutartige Tumore - Ursachen, Symptome, Behandlungen und mehr…

Beliebtes Thema