Wie setzt man Zustimmung in einen Satz?

Wie setzt man Zustimmung in einen Satz?
Wie setzt man Zustimmung in einen Satz?
Anonim

Einverstandenes Satzbeispiel

  1. Der Wazir stimmte allem zu, was von ihm verlangt wurde. …
  2. Dennoch hatte Friedrich Wilhelm so weit von den Lehren des Jahres 1848 profitiert, dass er zustimmte, (1850) ein nationales Parlament zu gründen, allerdings mit eingeschränktem Wahlrecht und begrenzten Befugnissen.

Wie verwenden Sie die Zustimmung?

Er stimmte widerwillig der Bearbeitung des Materials zu. Ich habe ihn gebeten, es bereitzustellen, und er hat bereitwillig zugestimmt.…

  1. Als sie ihnen sagte, was sie vorhatte, stimmten sie bereitwillig zu.
  2. Zustimmung zu etwas Er stimmte widerwillig dem Vorschlag zu.
  3. Zustimmung, etwas zu tun Sie hat endlich zugestimmt, unsere Fragen zu beantworten.

Ist es Zustimmung oder Zustimmung?

Als Verben ist der Unterschied zwischen Zustimmung und zugestimmt, dass Zustimmung bedeutet, Bereitschaft auszudrücken, Erlaubnis zu erteilen, während Zustimmung ist (Zustimmung).

Was ist ein Einwilligungsbeispiel?

Zustimmung bedeutet, zuzustimmen, etwas zu tun oder die Erlaubnis zu erteilen. Ein Beispiel für eine Einwilligung ist, dass ein Elternteil einen Erlaubnisschein unterschreibt, damit sein Kind an einer Exkursion teilnehmen kann. … Ein Beispiel für eine Zustimmung ist die Zustimmung eines Elternteils, dass ihre Tochter im Teenager alter Zeit mit ihrem neuen Freund verbringt.

Wie setzt man gebraucht in einen Satz?

Gebrauchtes Satzbeispiel

  1. Er war mal ein ziemlich guter Mechaniker. …
  2. Er verkauft einen Gebrauchtwagen, der fünf Jahre alt ist. …
  3. Ich muss mich nur daran gewöhnen, untätig zu sein. …
  4. Früher habe ich Dad vertraut. …
  5. Wir sind es so gewohnt, mit den großen Jungs zusammen zu sein. …
  6. Frank ist ein sehr nervöser Hund, der es nicht gewohnt ist, allein gelassen zu werden. …
  7. Früher standen wir uns so nahe.

Qu altrics: Einverständniserklärung und Fragen hinzufügen

Beliebtes Thema