Ist aplastische Anämie tödlich?

Ist aplastische Anämie tödlich?
Ist aplastische Anämie tödlich?
Anonim

Aplastische Anämie ist eine Erkrankung, die durch Panzytopenie und unerklärliche Hypozellularität des Knochenmarks gekennzeichnet ist. Ohne Behandlung ist es ausnahmslos tödlich. Mit den derzeit verfügbaren Behandlungsoptionen verbessert sich jedoch das Überleben der Patienten in den entwickelten Ländern.

Ist aplastische Anämie eine unheilbare Krankheit?

Aplastische Anämie ist eine lebensbedrohliche Erkrankung mit sehr hohen Sterblichkeitsraten (ca. 70 % innerhalb eines Jahres), wenn sie nicht behandelt wird. Die 5-Jahres-Gesamtüberlebensrate beträgt etwa 80 % für Patienten unter 20 Jahren.

Ist aplastische Anämie ein Krebs?

Obwohl aplastische Anämie keine bösartige Erkrankung (Krebs) ist, kann sie sehr schwerwiegend sein, insbesondere wenn das Knochenmark stark betroffen ist und nur noch sehr wenige Blutzellen im Blutkreislauf vorhanden sind.

Stirbst du an aplastischer Anämie?

Ausblick (Prognose) Unbehandelte schwere aplastische Anämie führt zu raschem Tod. Bei jungen Menschen kann eine Knochenmarktransplantation sehr erfolgreich sein. Die Transplantation wird auch bei älteren Menschen angewendet oder wenn die Krankheit wieder auftritt, nachdem Medikamente nicht mehr wirken.

Können Sie sich von einer aplastischen Anämie erholen?

Um die niedrigen Blutwerte zu behandeln, beinh altet eine frühzeitige Behandlung die Linderung der Symptome. Die Behandlungen können Bluttransfusionen, Antibiotika, Arzneimittel zur Stimulierung der Knochenmarkproduktion und andere Therapien umfassen. In einigen Fällen kann eine Knochenmarktransplantation aplastische Anämie heilen.

Aplastische Anämie bewältigen - Emilys Geschichte

Beliebtes Thema