Wer ist ein wählerischer Esser?

Wer ist ein wählerischer Esser?
Wer ist ein wählerischer Esser?
Anonim

„wählerisches“Essen liegt vor, wenn ein Kind (oder ein Erwachsener) häufig Nahrung verweigert oder immer wieder dasselbe isst. Das wählerische Essen erreicht normalerweise seinen Höhepunkt im Kleinkind- und Vorschul alter. Viele Eltern machen sich Sorgen, dass ihr wählerischer Esser nicht genug Nahrung zum Wachsen bekommt.

Was bedeutet wählerischer Esser?

Picky Eating (auch bekannt als pingeliges, fadiges oder wählerisches Essen) wird normalerweise als Teil eines Spektrums von Essschwierigkeiten eingestuft. Es ist gekennzeichnet durch eine mangelnde Bereitschaft, vertraute Lebensmittel zu essen oder neue Lebensmittel auszuprobieren, sowie durch starke Lebensmittelvorlieben. Die Folgen können eine geringe Ernährungsvielf alt in der frühen Kindheit sein.

Was macht jemanden zu einem wählerischen Esser?

Und Zuckers Forschung legt nahe, wählerische Esser lehnen Lebensmittel aufgrund von anderen sensorischen Eigenschaften als dem Geschmack ab: Sie mögen das Aussehen oder den Geruch bestimmter (der meisten) Lebensmittel nicht. "Die meisten Lebensmittel sehen für mein Gehirn nicht wie Nahrung aus", erklärte Krause. Erwachsene wählerische Esser neigen auch dazu, frühe negative Assoziationen mit Essen zu haben, sagte Zucker.

Ist wählerisches Essen normal?

Wenn Sie sich Sorgen um die Ernährung Ihres Kindes machen, sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt, der Ihnen bei der Fehlersuche helfen und sicherstellen kann, dass Ihr Kind alle notwendigen Nährstoffe erhält, um zu wachsen und sich zu entwickeln. Denken Sie auch daran, dass wählerisches Essen normalerweise ein normales Entwicklungsstadium für Kleinkinder ist.

Ist es eine Störung, ein wählerischer Esser zu sein?

Picky Eating ist nicht nur ein frustrierender Teil der Kleinkinderjahre. Für manche Teenager und Erwachsene kann die Einschränkung der Ernährung und das Nichtessen extrem werden – und sogar ihrer Gesundheit schaden. Dahinter: Eine kürzlich erkannte, aber wenig bekannte Erkrankung namens vermeidende/restriktive Nahrungsaufnahmestörung (ARFID).

Was tun, wenn Ihr Kind nicht isst

Beliebtes Thema