Wie hat sich das Embargo-Gesetz entwickelt?

Wie hat sich das Embargo-Gesetz entwickelt?
Wie hat sich das Embargo-Gesetz entwickelt?
Anonim

Auf Wunsch von Jefferson prüften und verabschiedeten die beiden Kammern des Kongresses im Dezember 1807 schnell das Embargogesetz Einfuhrbeschränkungen aus Großbritannien wurden auferlegt.

War das Embargogesetz erfolgreich?

Das Embargo erwies sich als völliger Fehlschlag. Es gelang nicht, die diplomatische Position Amerikas zu verbessern, betonte die amerikanische Schwäche und den Mangel an Einflussmöglichkeiten, beschädigte die amerikanische Wirtschaft erheblich (und nur) und verstärkte die innenpolitischen Spannungen stark.

Was war das Ergebnis des Embargogesetzes?

Wirtschaftlich vernichtete das Embargo die amerikanischen Schifffahrtsexporte und kostete die amerikanische Wirtschaft 1807 etwa 8 Prozent des gesunkenen Bruttosozialprodukts. Mit dem Embargo sanken die amerikanischen Exporte um 75 % und die Importe um 50 % – das Gesetz beseitigte Handels- und Inlandspartner nicht vollständig.

Ist das Embargogesetz ein Erfolg oder Misserfolg?

Das Embargo war ein unpopuläres und kostspieliges Scheitern. Es schadete der amerikanischen Wirtschaft weitaus mehr als der britischen oder französischen und führte zu einem weit verbreiteten Schmuggel. Die Exporte fielen von 108 Millionen Dollar im Jahr 1807 auf nur noch 22 Millionen Dollar im Jahr 1808.

Warum ist das Embargo fehlgeschlagen?

Das Embargogesetz scheiterte, weil es besonders in Neuengland zutiefst unbeliebt war, was zu Schmuggel und Missachtung des Gesetzes führte. Es wird auch als Fehlschlag angesehen, weil es der Wirtschaft der Vereinigten Staaten mehr geschadet hat als seine beabsichtigten Ziele: Großbritannien und Frankreich.

Die Marktrevolution: Crashkurs US-Geschichte 12

Beliebtes Thema