Sind Vertragsstrafen ein gerechter Rechtsbehelf?

Inhaltsverzeichnis:

Sind Vertragsstrafen ein gerechter Rechtsbehelf?
Sind Vertragsstrafen ein gerechter Rechtsbehelf?
Anonim

Um ein solches Ergebnis zu vermeiden, sollten Praktiker, die das künftige Schadensrisiko für einen Mandanten begrenzen möchten, in der Vertragssprache klarstellen, dass die Vertragsstrafe das ausschließliche rechtliche und angemessene Rechtsmittel sein soll im Falle eines Verstoßes, und die Vereinbarung sorgfältig entwerfen, um die genauen … zu klären

Was sind die 3 angemessenen Abhilfemaßnahmen?

Beispiele gerechter Rechtsbehelfe

  • Spezifische Leistung.
  • Einstweilige Verfügung.
  • Erstattung.

Sind Schäden gerechtfertigt?

Während Rechtsmittel in der Regel finanzielle Schäden beinh alten, bezieht sich Billigkeitsersatz in der Regel auf einstweilige Verfügungen, bestimmte Leistungen oder Urlaub. Ein Gericht wird in der Regel billige Rechtsbehelfe zusprechen, wenn ein Rechtsbehelf unzureichend oder unangemessen ist.

Sind pauschalierte Schadensersatzansprüche ausschließliche Abhilfe?

Im Falle einer Vertragsverletzung, die die Vertragsstrafe auslöst, ist die Vertragsstrafe das ausschließliche Rechtsmittel der nicht verletzenden Partei (d. h. stellen Sie sicher, dass, wenn Ihr Vertrag hat eine Bestimmung über kumulative Rechtsbehelfe, sie gilt nicht für Verstöße, die die Bestimmung über pauschalierten Schadensersatz und die damit verbundenen … auslösen

Was sind Beispiele für angemessene Rechtsbehelfe?

In Common-Law-Gerichtsbarkeiten gibt es eine Vielzahl billiger Rechtsbehelfe, aber die wichtigsten Rechtsbehelfe sind:

  • Unterlassungsverfügung.
  • spezifische Leistung.
  • Gewinnrechnung.
  • Rücktritt.
  • Berichtigung.
  • gerechter Ausgleich.
  • bestimmte proprietäre Abhilfemaßnahmen, wie z. B. konstruktive Trusts.
  • Abtretung.

Was ist EQUITABLE REMEDY? Was bedeutet EQUITABLE REMEDY? EQUITABLE REMEDY Bedeutung

Beliebtes Thema